FWG/FBL Braubach-Loreley

Charlottenstr. 49
56338 Braubach


Tel.: 02627 / 970 111

FWG Rhein-Lahn tagt in Braubach

Die FWG Rhein-Lahn veranstaltete ihre Jahreshauptversammlung zur Unterstützung der Bürgermeisterkandidatur ihres 2. Vorsitzenden, Holger Puttkammer, in Braubach. Dafür wurde für einen Abend der Winzerkeller in der Philipsburg aus seinem Winterschlaf erweckt. Neben Vereinsthemen bei denen z.B. Mario Winterwerber einstimmig in das Amt des Schatzmeisters gewählt wurde, bekam auch der Kandidat eine kurze Gelegenheit zu der Versammlung zu sprechen. Holger Puttkammer skizzierte die Herausforderungen der VG Loreley, die bei der Infrastruktur beginnen und in eine BUGA2029 münden, aber dort nicht enden werden. Aus seiner Sicht sind alle diese Themen auch im Lichte des aufgekeimten Bewusstseins für Generationengerechtigkeit zu betrachten. Wir dürfen nicht mehr an Ressourcen verbrauchen, als wir benötigen, um auch nachfolgenden Generationen ein gutes Leben in diesem schönen Rheintal und auf den Höhen zu ermöglichen. Gleichzeitig haben unsere Senioren diese Werte geschaffen und haben eine Vorstellung von einem würdigen Lebensabend. Wir bauen die Verbandsgemeinde im Rahmen der finanziellen und natürlichen Möglichkeiten um, mit dem Ziel einer BUGA2029 vor Augen. Um die dabei aufkommenden Fragen generationengerecht zu klären, sind aus Sicht des Kandidaten Jugend- und Seniorenbeiräte geeignete, moderne Unterstützungsmethoden. Diese verfolgen keine parteipolitischen Ziele, sondern arbeiten die Diskussion um einen notwendigen Ressourcenverbrauch - zu dem z.B. auch Schulden gehören - zwischen den Generationen auf und tragen zu ethischen und generationengerechten Entscheidungen bei. Gleichzeitig unterstützen sie die Agierenden dabei, mehr Transparenz für ihre Entscheidungen zu erhalten.

Dies sind alles Vorteile, die eine positive Entwicklung und den überörtlichen Zusammenhalt der Verbandsgemeinde unterstützen.

vlnr.: Holger Puttkammer, Heike Pfaff, Bernd Hartmann, Horst Gerheim
vlnr.: Holger Puttkammer, Heike Pfaff, Bernd Hartmann, Horst Gerheim
Blick in die Versammlung
Blick in die Versammlung